1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Brand- und Katastrophenschutz, Rettungsdienst

Den rechtlichen Rahmen für diese drei Bereiche der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr bildet das Sächsische Gesetz über den Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz vom 24. Juni 2004 und die dazu vom Staatsministerium des Innern erlassenen Verordnungen.

Brandschutz
Die Feuerwehren dienen der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in den Gemeinden. Sie tragen wesentlich zur Erhöhung der Lebensqualität im Freistaat Sachsen bei. Das Sächsische Staatsministerium des Innern ist die oberste Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzbehörde im Freistaat Sachsen.


Rettungsdienst
Der Rettungsdienst umfasst die Notfallrettung und den Krankentransport. In Sachsen wird der Rettungsdienst von den Landkreisen, Kreisfreien Städten und Rettungszweckverbänden als weisungsfreie Pflichtaufgabe wahrgenommen.


Katastrophenschutz
In Katastrophenfällen wie Hochwasser, Waldbränden oder Chemieunfällen ist schnelle Hilfe erforderlich. Oberste Brandschutz-, Rettungsdienst- und Katastrophenschutzbehörde ist das Sächsische Staatsministerium des Innern.

Marginalspalte

Kontakt

Poststelle

Pressesprecher

Andreas Kunze-Gubsch

  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-5 64 30 40 oder (+49) (0)152-01614366
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-5 64 30 49
  • SymbolE-Mail

Bürgerbeauftragter

  • SymbolBesucheradresse:
    Wilhelm-Buck-Straße 2-4
    01097 Dresden
  • SymbolPostanschrift:
    01095 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0)351-5 64 30 41
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0)351-5 64 30 49
  • SymbolE-Mail
© Sächsisches Staatsministerium des Innern